DSC_2480

Hallo liebe Freunde und Fans der Spur0,

die IG Spur0-Team kann bereits auf einen internationalen Auftritt zurückblicken. Dieser fand am ersten Novemberwochenende des Jahres 2013 statt.
Wir haben eine Weile gebraucht, bis das Bildmaterial nochmals gesichtet war und das Video neu bearbeitet wurde.

Für unser Mitglied Hans-Christian Papke begann die Tour bereits am 30.10.2013. Mit einer Nacht in Hamburg und der Weiterfahrt am nächsten Tag, traf er am Nachmittag des 31.10.2013 in Kopenhagen ein. Alles mit Zug und Fähre. Gerd Weingand und Martin Albustin folgten im Auto mitsamt der Anlage, der Technik und dem Rollmaterial im Anhänger 24h später am 1.11.2013!

Für Hans-Christian Papke stand am Abend des 31.10.2013 noch das Fahrzeugtuning des VT 98 von LENZ auf dem Program. Die Inneneinrichtung sollte verfeinert werden. So wurden die Bänke beaurdaux-rot eingefärbt und die Haltestangen über der Lehne metallisch silber lackiert. Dies bringt die Inneneinrichtung viel besser zur Geltung.

Am Freitag Nachmittag begann der Aufbau und innerhalb weniger Stunden waren die ersten Testrunden möglich. Beim Aufbau wurden wir von dänischen Eisenbahnfreunden aus Kopenhagen unterstützt. Ein großer Dank geht hier nochmals an unser Mitglied Donald Wilcken und auch an seine Frau, die uns mit leckeren Speisen und Getränken versorgten. Vielen Dank für eure Gastfreundschaft, das war nicht selbstverständlich.

Was drumherum ablief, wie Kinderaugen größer und größer wurden und was wir alles erlebt haben, das liebe Freunde, werden euch die Bilder erzählen….

Begonnen wurde am Freitag Mittag mit dem Aufbau der Anlage. Dazu mussten die Teile aus dem Hänger und den Transportgestellen entladen werden. Danach erfolgte das Vorsortieren der Teile auf dem Hallenboden. Es wurden eventuelle Lagekorrekturen vorgenommen, Füße montiert und die feste Montage der Module vorgenommen. Das Stecken der elektronischen Verbindungen erfolgte im Anschluss.

Nach dreistündigem Aufbau war es uns möglich, die ersten Testrunden mit unseren Fahrzeugen zu absolvieren. Dabei erkannte Unregelmäßigkeiten in der Gleislage wurden durch kleine Korrekturen behoben.

Nachdem alles einwandfrei lief, auch dank der vielen  Helfer, konnten sich das Schweriner Dreigestirn mal in aller Ruhe eine Pause mit Keksen und Cola gönnen. Obwohl bei Manchem der Fahrriemen deutlich sichtbar wurde.

Der Ausstellungsbetrieb verlief am Samstag reibungslos und es wurde von einem Modellbahnhändler aus dem Raum Kopenhagen die Bitte herangetragen, ein paar seiner exklusiven Modelle auf der Anlage zu präsentieren.

Mehr davon wird es demnächst in einem Video geben. Doch nun noch paar Bilder der Anlage während des Fahrbetriebes. Die in Dänemark sehr beliebten Rundnasen, die NOHABS, waren bei Besuchern sehr beliebt.

 

Während die Nohabs zu beliebten Fotomotiven wurden, fand ein reger Fahrbetrieb auf der restlichen Anlage statt. Es wurde rangiert, Lokwechsel durchgeführt, Güterwagen an Güterschuppen verbracht und interessante Züge zusammengestellt.

Am Sonntag Nachmittag erfolgte der Abbau. Auch hier waren wieder viele Helfer zugegen. Innerhalb kürzester Zeit war die Anlage abgerüstet, die Fahrzeuge sicher verstaut und die Modulteile in ihren Transportgestellen sicher im Anhänger verladen. Damit ging die Hobbymesse im November 2013 für das Team der IG Spur0-Team zu Ende. Das viele Lob, dass wir auch von Seiten der Organisatoren der Hobbymesse, hat der IG Spur0-Team gezeigt, dass es eine gute Entscheidung war, nach Dänemark aufzubrechen.

Das Team der IG Spur0-Team bedankt sich bei den Organisatoren und unseren dänsichen Eisenbahnfreunden. Wir wünschen unseren Lesern viel Spaß beim weiteren Stöbern auf unseren Seiten.

Ihre IG Spur0-Team

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s