Die Spur 0-Anlage Gerdshausen ist, wie auf dem Gleisplan zu sehen, eine klassische Oval-Anlage. Im Bereich des Bahnhofes Gerdshausen befindet sich an der linken Ausfahrt ein Güterschuppen mit einer langen Ladestraße. Rechts des Empfangsgebäudes findet sich eine kombinierte Kopf-Seiten-Rampe. Entlang der rechten Bahnhofsausfahrt findet sich das BW wieder. Hier werden Diesel- und Dampfloks versorgt, sowie Triebwagen beheimatet. Weiterhin existiert auch ein Abstellgleis für Personenwaggons oder Lokomotiven.

Gerdshausen_homepage0001
An der linken oberen Ecke des Gleisplans findet sich der Haltepunkt Martinsthal wieder. Der auf der folgenden Abbildung zu sehen ist. Das Gebäude stammt aus dem Hause einer thüringenschen Museumswerkstatt.

Die Leuchten stammen von einer in Spur0-Kreisen bekannten Firma und mussten in einer sehr ruhigen Stunde montiert werden.  Der Haltepunkt wurde unmittelbar neben einer großen Kuhweide eingerichtet. Von Zeit zu Zeit muss der Kühlwagen frische Kuhmilch an der an der Strecke befindlichen Ladestation aufnehmen.

Von Gerdshausen besteht die Möglichkeit Richtung Christiansberg zu fahren. Dazu zweigt kurz vor Martinsthal die Strecke ab. Es geht an einem noch nicht weiter geführten Abzweig vorbei.  Auf dieser Fahrt passieren die Züge die benachbarte Kuhweide. Diese wartet mit einer großen Fülle an Details auf und ist ein echter Blickfang der Anlage. Zu der Kuhweide gehört auch eine Scheune, welche ebenfalls schon mit einem reich gestalteteten Umfeld aufwarten kann.

Der nächste Abzeig geht einmal auf die Umfahrungsstrecke von Christiansberg und zum Haltepunkt Christiansberg. In den Gleisanlagen dieser Station findet sich ein Lokabstellgleis mit einem Schuppen für eine Köf und ein Güterschuppen mit Verladerampen für den Güterumschlag der umliegenden Ortschaften.

Die Ausgestaltung der Szene erfolgte mit Teilen diverser Kleinserienhersteller. Der Verladeplatz des Güterschuppens wurde in Handarbeit mit einzelnen Pflastersteinen belegt und entsprechend bemalt. So macht das Rangieren in diesem Bereich immer eine Menge Spaß.

Der zentrale Punkt der Anlage ist der Bahnhof Gerdshausen. Das Empfangsgebäude stammt aus dem Hause LENZ. Die Ausstattung der Bahnsteige und des Umfeldes wurde durch das Sortiment vieler Kleinserienhersteller belebt. Das BW ist um den Lokschuppen, der aus dem Hause Heljan stammt, angesiedelt. Eine Bekohlungsanlage und Wasserkräne im Bahnhofsbereich dienen zur Versorgung der beheimateten Dampfloks der BR 64 und BR 24. Der Bahnhof erhält aufgrund einer hohen Auslastung im Güterverkehr eine zusätzliche Umfahrung, diese soll sowohl als Durchfahrtsgleis, als auch zur Zusammenstellung neuer Züge dienen.

Die angesprochene Güterverladung bzw. der Güterumschlag wird über eine Kopf- und Seitenrampe in der Nähe des Empfangsgebäudes, einem Güterschuppen mit angeschlossener Ladestraße und einem für technische Güter gedachtes und durch den Lokschuppen erreichbares Ladegleis, welches durch einen Portalkran erweitert werden soll. Aber alles zu seiner Zeit.

Dies war ein kurzer Überblick über die Spur0-Anlage Gerdshausen. Das Team der IG Spur0-Team wird sie in Zukunft auf diesen Seiten über alle Neuerungen informieren.

Ihre IG Spur0-Team

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s