Liebe Freunde der Spur 0,

am letzten August-Wochenende im vergangenen Jahr präsentierte das Spur0-Team seine Anlage auf einer Ausstellung des Modelleisenbahnclub Wismar e.V.! So hieß es für das Spur0-Team am Freitag den 29.08.2014 anpacken und aufbauen. Unsere Modulanlage sollte am gleichen Abend noch durch einen Probebetrieb getestet und somit für den Beginn der Ausstellung am Folgetag funktionsfähig sein.

Ein Teil des Spur0-Teams konnte am Samstag nicht zugegen sein und musste sich durch tatkräftige Unterstützung vertreten lassen. Ein Dank geht somit an die Helfer, die am Samstag den Fahrbetrieb ermöglichten.
Ein besonderer Dank geht an Stefan Karzauninkat und an Wolfgang Gerwien, die mit einem sehr informativen Bericht und einem Kurzfilm unsere Anlage vielen Lesern präsentiert haben. Vielen Dank.

Doch es wurden nicht nur Fachgespräche und Interviews in Wismar gegeben, es wurde auch richtig Fahrbetrieb gemacht. So auch auf unserer Anlage Gerdshausen, auf der sich noch die Haltepunkte Christiansberg und Martinsthal befanden. Doch sehen sie selbst, welch abwechslungsreicher Betrieb dort geboten wurde.

Während der Schienenbus in Martinsthal bereits seinen ersten Einsatz hinter sich hat, findet an der Ladestraße in Gerdshausen eine morgentliche Schachpartie neben der Köf 2 DR (LENZ) statt.

Während die Schachspieler noch ihre Figuren sortieren ist Rudi Rampe schon beim Verladen der bereits am Morgen aufgebenen Frachtkisten.

IMGP2300

In der Zwischenzeit hat sich auch Hans mit seiner Köf auf den Weg nach Christiansberg gemacht. Doch anscheinend gibt es da ein paar Probleme denn, …

IMGP2204
„Na Klasse“, flucht der Lademeister, „Hans ist mit der Köf da und wer fehlt, klar der Güterzug !“ Doch einige Minuten später waren die richtigen Wagen auch schon an der Rampe.

Doch auch in Gerdshausen wurde bereits fleißig rangiert und auch im BW kam so langsam aber sicher Leben in den Lokschuppen.

Während die Rangierarbeiten andauerten zogen Personenzüge ihre Runden und machten des öfteren Halt. „Immer diese Fotohalte“, flucht HansDampf, „der Fahrplan ist jetzt schon wieder Asche“

Zur Mittagszeit verkehrte ein Sandwich-Zug zwischen Martinsthal, Gerdshausen und Christiansberg. Unterdessen setzt Dampflokführer HansDampf mit seiner BR 64 024 um und setzt sich vor den Feierabendzug.

Hier passiert der Zug grade den Abzweig Christiansberg. Wenig später wird er an der Kuhweide von Bauer Sorglos vorbeirattern.
Bauer Sorglos hat aber grade mehr Sorgen als gewohnt, denn offenbar haben seine Kühe die Lücke im Weidezaun entdeckt.

Kurz vor Feierabend klingeln sich deshalb die Fernssprecher im Kreis Gerdshausen heiß, denn die Kühe von Bauer Sorglos sind ausgebrochen und stehen nahe an der Strecke nach Christiansberg.

Aus Christiansberg kommend rollt die „Dicke“ an. Die V200 zieht den schweren Güterzug durch Gerdshausen.

IMGP2292
Von Martinsthal über Gerdshausen nach Christiansberg…Endlich Feierabend denkt sich Schurri Diesel und fährt trotz nahendem Dienstschluss behutsam in den Haltepunkt Christiansberg ein. Und auch Bodo Diesel stellt seine Lok sicher am Güterschuppen in Gerdshausen ab.

Den Rest übernimmt die Rangierabteilung in der Nachtschicht. Mit diesen beiden mit Abendstimmung versehenen Bildern verabschiedet sich das Spur0-Team und freut sich, Ihnen schon von der nächsten Ausstellung berichten zu können.

Ihre IG Spur0-Team

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s